SEMINAR: UNFALLVERMEIDUNG DURCH GESPRÄCHE

20.09.2017 // 09:00-17:00 // Breitenbachstraße 1, 60487 Frankfurt

Kritische Gespräche – z.B. mit Unfallbeteiligten – stellen eine besondere Herausforderung dar. Häufig sind die Mitarbeiter in einer besonderen emotionalen Ausnahmesituation, fühlen sich schnell angegriffen und die Gespräche kommen in schwieriges „Fahrwasser“. Dialoge sind dann meist wenig zielführend und nicht mehr konstruktiv.

Kritische Gespräche – z.B. mit Unfallbeteiligten – stellen eine besondere Herausforderung dar. Häufig sind die Mitarbeiter in einer besonderen emotionalen Ausnahmesituation, fühlen sich schnell angegriffen und die Gespräche kommen in schwieriges „Fahrwasser“. Dialoge sind dann meist wenig zielführend und nicht mehr konstruktiv.

 

Die Herausforderung lautet: Motivation schaffen trotz (oder besser „mit“) Kritik.

Wir möchten Sie unterstützen und veranstalten daher in unserer Veranstaltungsreihe Netzwerk Risiko & Logistik das Tagesseminar „Schwierige Gespräche mit Fahrern“ am 20.09.2017 in Frankfurt.
Zielgruppe sind Führungskräfte aus den Bereichen Güterkraftverkehr und Spedition. Egal ob Speditions-, Fuhrpark oder Personalleiter. Die maximale Teilnehmerzahl ist aufgrund hoher Praxisanteile auf 12 Personen begrenzt.

 

Inhalte und Ziele

  • Gesprächsvorbereitung – „sachliche“ und „persönliche“ Ebene
  • Techniken der Dialogsteuerung zur De-Eskalation
  • Verbale und non-verbale Kommunikation in konfliktgeladenen Situationen
  • Wie handeln wir in festgefahrenen Situationen – Wege aus der „Sackgasse“?
  • „Aufgebrachte“ Gesprächspartner: Wie holen wir sie emotional (wieder) ins Boot?
  • Typische, destruktive „Kommunikations-Spiele“ erkennen
  • Verhaltenskritik konstruktiv gestalten
  • Motivation schaffen und Verhaltensänderung initiieren

Für die Durchführung haben wir den Kommunikationstrainer Klaus Suckow gewinnen können, der über weitreichende Erfahrungen und Kenntnisse in der Logistik verfügt.

 

Termin: 20.09.2017 // 09:00-17:00

Ort: Breitenbachstraße 1, 60487 Frankfurt

 

Die Tagungspauschale beträgt 299,00 € brutto pro Teilnehmer.
Wir bitten Sie die An- und Abreise sowie eine Hotelübernachtung
individuell selbst zu organisieren.

 

beitragsbildSVGUnfallseminar2

Zurück