Toter Winkel

Toter Winkel

 

Sie können den Aufkleber nun in vier Varianten bestellen! Für Silo- und Tankauflieger, Busse, Auflieger und Transporter.

 

Trotz verbesserter Spiegelsysteme an Nutzfahrzeugen ist und bleibt der „Tote Winkel“ ein Problem. Immer wieder kommt es zu Unfällen, bei denen Fußgänger oder Radfahrer nicht gesehen werden. Ein besonderer Gefahrenschwerpunkt ist das Rechtsabbiegen von LKW und Bussen. Oftmals sind Fußgänger oder Radfahrer für den Fahrer des LKW nicht zu sehen. Sie verschwinden im besagten toten Winkel. Vielfach enden diese Unfälle für die Radfahrer mit schweren Verletzungen oder sogar tödlich.

alleTW

Um alle beteiligten Verkehrsteilnehmer für dieses Problem zu sensibilisieren, führen die Verkehrswachten in Zusammenarbeit mit den Straßenverkehrsgenossenschaften Projekte an Schulen durch. Dort werden Kinder auf die Gefahr des toten Winkels aufmerksam gemacht und lernen so Gefahrenbereich zu meiden.

 

Unterstützend für diese Aktionen ist von der SVG Consult für das Verkehrsgewerbe GmbH ein LKW-Aufkleber entwickelt worden, der Radfahrer auf die Problematik des toten Winkels hinweisen soll. Der Aufkleber wird auf der Rückseite des LKW im Sichtbereich eines folgenden Radlers angebracht und zeigt den Gefahrenbereich rechts neben dem LKW.

 

Mit dem Aufkleber  „Toter Winkel“ können Unternehmen des Verkehrsgewerbes und ihre Fahrer deutlich nach außen zeigen, dass Sie sich der Gefahren im Straßenverkehr bewusst sind und an schwächere Verkehrsteilnehmer denken. Ziel ist es, mit dem Aufkleber auf einfachem Wege Unfälle mit Personenschäden zu vermeiden. Insbesondere Kinder können so schnell erkennen, in welchen Bereichen ein Radfahrer besonders aufmerksam sein muss.

Die Aufkleber werden durch die Aktion Kinderunfallhilfe e.V. finanziert und kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

Zurück